Wirtschaft : Bauindustrie klagt über weniger Aufträge

Die Baukonjunktur in Deutschland hat sich noch nicht erholt. Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie teilte mit, der Auftragseingang sei im Januar um 7,2 Prozent gesunken. Die Bauunternehmen hätten deshalb im Januar 6,1 Prozent weniger Arbeitnehmer beschäftigt als im Dezember 1999 und 3,2 Prozent weniger als im Januar 1999. Die stärksten Einbußen musste der Wohnungsbau verzeichnen, wo die Aufträge um 9,3 Prozent zurückgegangen seien. In Ostdeutschland wurden 28,3 Prozent weniger Wohnungsbauten nachgefragt, im Westen 0,8 Prozent. Besserung ist nicht in Sicht, denn die Zahl der Baugenehmigungen lag 1999 im Osten um fast ein Fünftel niedriger als 1998. Im Wirtschaftsbau hatte die Bauindustrie im Januar 6,3 Prozent weniger Aufträge. Schlechter sind die Aussichten bei öffentlichen Bauten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben