Wirtschaft : Bauwirtschaft: Der Sektor bleibt weiter Wachstumsbremse

ari

Für die deutsche Bauwirtschaft hat sich der Konjunkturabschwung im ersten Quartal dieses Jahres fortgesetzt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes war der Umsatz der Betriebe des Bauhauptgewerbes ab 20 Mitarbeiter in den ersten drei Monaten rund zwölf Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Nach den saisonbereinigten Bundesbank-Zahlen ließ die Bauproduktion im ersten Quartal zum Vorquartal um 5,9 Prozent und im März allein zum Vormonat um 14,2 Prozent (revidiert) nach. Im verarbeitenden Gewerbe ist der Produktionsrückgang im März dagegen nachträglich von drei auf 1,7 Prozent gegenüber Februar nach oben revidiert worden. In Jahresfrist gingen im März 124 000 Stellen im Bauhauptgewerbe verloren. Die Beschäftigtenzahl sank um 11,8 Prozent auf 928 000. Auch für die nächste Zeit ist keine Erholung in Sicht. Die Auftragseingänge bei den Baubetrieben lagen im März um 12 Prozent unter Vorjahresniveau.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben