Wirtschaft : Bavaria kauft fünf Boeing 717-200

Mit Triebwerken aus Dahlewitz BERLIN (du).Als erstes europäisches Unternehmen hat die Münchner Bavaria Fluggesellschaft fünf Maschinen des neuen Mittelstreckenjets Boeing 717-200 bestellt.Die Auslieferung erfolgt in den Jahren 1999/2000.Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.Die zur Schörghuber-Unternehmensgruppe gehörende Firma hat keinen eigenen Flugbetrieb, sondern wird die neuen Maschinen ebenso wie die bestehende Flotte von 20 Boeing- und Airbusflugzeugen an andere Luftverkehrsgesellschaften verleasen.Nach der amerikanischen AirTran, die 50 Flugzeuge fest bestellt hat, ist Bavaria der zweite Kunde für die Boeing 717, die mit dem von BMW/Rolls-Royce im brandenburgischen Dahlewitz gebauten BR 715-Düsentriebwerk ausgestattet ist.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar