Wirtschaft : Bayer AG bleibt auf Wachstumskurs

Stellenabbau geht trotzdem weiter

KÖLN (dpa).Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer AG, Leverkusen, liegt nach Spitzenergebnissen im vergangenen Jahr auch 1997 auf Rekordkurs."Wir haben den Ehrgeiz, den Gewinn noch einmal zu steigern", sagte der Vorstandsvorsitzende, Manfred Schneider, am Mittwoch auf der Hauptversammlung in Köln.Bayer hatte 1996 mit 4,5 Mrd.DM vor Steuern das bislang beste Ergebnis der Firmengeschichte erzielt.Die Dividende je 5-DM-Aktie für 1996 wird um 0,20 DM auf 1,70 DM erhöht. Als "zufriedenstellend" bezeichnete Schneider den Start ins neue Geschäftsjahr.Im 1.Quartal 1997 kletterte der Umsatz des drittgrößten deutschen Chemiekonzerns um 8,2 Prozent auf 13,2 Mrd.DM.Die stärksten Zuwächse seien aus dem Ausland gekommen (plus zehn Prozent).Während der Umsatz in Nordamerika mit einem Plus von 18 Prozent überdurchschnittlich zulegte, schrumpfte er in Deutschland um ein Prozent.Das Ergebnis vor Ertragsteuern wuchs um fünf Prozent auf 1,2 Mrd.DM.An den deutschen Standorten will Bayer auch 1997 weitere Stellen einsparen.Rationalisierungen und Arbeitsplatzabbau seien "unvermeidlich", sagte Schneider.Die Zahl der Arbeitsplätze im Inland werde um 1000 auf 67 000 verringert.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar