Wirtschaft : Beamte verzichten auf Urlaubsgeld Sparkonzept vorgestellt

-

Frankfurt(Main)/Düsseldorf (AFP). In der Debatte um Einsparungen im Öffentlichen Dienst hat sich der Deutsche Beamtenbund (DBB) zu Einschnitten beim Weihnachts und Urlaubsgeld bereit erklärt. Nach Angaben der Organisation vom Mittwoch sieht ein DBB-Konzept vor, das Weihnachtsgeld auf die zwölf Grundgehälter zu verteilen und mit einem Abschlag zu versehen. Zudem solle das Urlaubsgeld gestrichen werden, um damit andere Leistungen für Beamte bezahlen zu können. Der Städtetag erneuerte derweil seine Forderung nach Veränderungen im Beamten- und Tarifrecht. Die Regelungen müssten „an Strukturen der Privatwirtschaft“ angepasst werden, sagte Städtetags-Vizepräsident Herbert Schmalstieg in Düsseldorf. Der Finanzausschuss des Bundesrates hat unterdessen mit großer Mehrheit den Bund aufgefordert, das Konzept des Beamtenbundes zu Einsparungen beim Weihnachtsgeld zur Grundlage eines Gesetzesvorschlages zu machen. Zwölf von 16 Ländern stimmten am Mittwoch dafür, wie der bayerische Finanzminister Kurt Faltlhauser der „Süddeutschen Zeitung“ sagte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben