Beispiel Irland : „Die Krise hinter sich“

Irland belegt für Nicolas Sarkozy, wie erfolgreich der Rettungsschirm ist, unter den das Land vor genau einem Jahr schlüpfte.

Der Krisenfonds EFSF soll Anleihen hoch verschuldeter Euro-Länder künftig bis zu 30 Prozent absichern.

Laut EU-Diplomaten wollen die Euro-Finanzminister an diesem Dienstag Leitlinien verabschieden, die einen Kreditausfallschutz bis zu dieser Höhe vorsehen. Eine solche

Teilkaskoversicherung
macht Schuldscheine kriselnder Länder für private Investoren wieder interessant. So soll das verbliebene EFSF-Kreditvolumen von 250 Milliarden Euro auf „bis zu eine Billion Euro“ aufgestockt stocken, hieß es in EU-Kreisen. Der übrige Teil des Geldes ist bereits verplant. Bis zum Jahresanfang sollen die Kredithebel einsatzbereit sein. „Wir werden die technischen Arbeiten am Dienstag abschließen“, sagte ein EU-Diplomat. Neben den Hebeln sollen

Sondertöpfe geschaffen werden, in die auch andere Staaten – beispielsweise China – investieren könnten. Nach der Erweiterung wäre der EFSF stark genug, um im Notfall auch größeren Ländern unter die Arme zu greifen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben