Wirtschaft : Belebung von kurzer Dauer

NAME

Berlin (Tsp). Der deutsche Aktienmarkt hat zum Wochenstart nach einem positiven Auftakt seine Gewinne wieder abgegeben. Nachdem er zwischenzeitlich rund ein Prozent im Plus gelegen hatte, schloss der Deutsche Aktien-Index (Dax) am Abend im Minus. Er fiel gegenüber dem vergangenen Freitag um 0,46 Prozent auf 4588,80 Punkte. Der Auswahlindex des Neuen Marktes, der Nemax 50, verlor 1,01 Prozent auf 731,61 Punkte, der M-Dax der mittleren Werte gab 0,2 Prozent auf 4211,21 Zähler nach.

Trotz der bevorstehenden Vergabe eines Großauftrags zum Aufbau des geplanten Lkw-Mautsystems an ein Konsortium um die Deutsche Telekom und Daimler-Chrysler Services gehörten die Aktien zu den Hauptverlierern. Die Telekom-Aktie verlor 2,58 Prozent und kostete 10,21 Euro. Händler sagten, die Telekom habe immer noch einen Schuldenberg und der Börsengang von T-Mobile sei in weite Ferne gerückte. Daimler-Chrysler-Aktien verloren ebenfalls deutlich 1,93 Prozent auf 49,31 Euro.

Die Aktie von Schering rückte mit an die Spitze des Dax. Der Pharmakonzern hielt an den Wachstumsprognosen für sein Multiple-Sklerose-Medikament Betaferon fest, während der US-Konkurrent Biogen seine Prognosen für ein Konkurrenzpräparat senkte. Schering-Aktien stiegen um 2,14 Prozent auf 62 Euro. Deutlich im Plus lagen auch Infineon, die 2,25 Prozent auf 16,83 Euro gewannen.

Am Rentenmarkt sank der Index Rex um 0,14 Prozent auf 111,74 Punkte. Der Bund-Future war bei 105,88 Zählern praktisch unverändert. Die Umlaufrendite wurde von der Bundesbank mit 5,00 (Freitag: 4,96) Prozent festgestellt. Der Referenzkurs des Euro lag bei 0,9459 (Freitag: 0,9452) US-Dollar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben