Benimm im Beruf : Auf dem Ehrenplatz

Wer Gast im eigenen Unternehmen ist, muss auch als solcher hofiert werden. Was Knigge-Experten raten

Der Gast ist König. Das gilt nicht nur in der Gastronomie. Auch wenn am Arbeitsplatz Besuch empfangen wird, ist diese Regel ein Gebot der Höflichkeit. „Der Gastgeber sollte ihn am Empfang abholen. Der Gast geht dann rechts von ihm, das ist der Ehrenplatz“, erläutert Lis Droste, Etikette-Trainerin aus Frankfurt. In diesem Fall ist es nicht schlimm, wenn einige Kollegen auf dem Weg zum Konferenzraum zurückfallen. Der Gastgeber muss nicht unbedingt auf sie warten. Wer anderen die Tür aufhält, sollte darauf achten, dass sie problemlos an ihm vorbeigehen können. Ist das schwierig, geht er besser zügig durch die Tür und gibt die Klinke seinem Hintermann in die Hand. Dem Gast aus dem Mantel zu helfen, ist nicht in den Etiketteregeln vorgeschrieben – hilft ein Mann einer Frau dabei, gilt das auch heute noch als stilvoll. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben