BERLIN, aber oho : Belsonno

Bettwäsche nach dem eigenen Geschmack: Das Berliner Unternehmen Belsonno fertigt Unikate aus Satin oder ägyptischer Baumwolle.

Michael Pöppl
Die Gründer von Belsonno beliefern unter anderem das Ritz Carlton.
Die Gründer von Belsonno beliefern unter anderem das Ritz Carlton.Foto: Michael Pöppl

„Passende Bettwäsche in guter Qualität zu finden ist nicht immer leicht, oft stimmt die Größe der Bezüge nicht, mal das Material, mal der Preis“, sagt Jochen Cuntz von Belsonno (Foto links). Der Onlineshop, den er 2014 zusammen mit Jana Seibt und Gerrit Hunsdick gründete, ermöglicht Kunden, ihre Bettwäsche selbst zu designen. Zuerst gibt man die gewünschten Maße ein und wählt die Stoff-Qualität: Oxford, Perkal und Satin aus reiner ägyptischer Baumwolle in dreizehn verschiedenen Farben. Produziert wird die Wäsche in Norditalien. Zwischen 70 Euro und 120 Euro kostet solch ein exklusives Set. „Alle unsere Testpersonen waren absolut erstaunt, in so toller und hochwertiger Bettwäsche hatten sie noch nie geschlafen“, sagt Cuntz. Die Gründer konnten bereits die Betreiber des Berliner Ritz Carlton überzeugen, einige Hotelsuiten mit der Belsonno-Bettwäsche auszustatten. Bis Ende September läuft eine Crowdfounding-Aktion bei Seedmatch, mehr als die Hälfte der geplanten 100 000 Euro sind bereits zugesagt. Die Gründer wollen investieren, um auch auf dem internationalen Markt Fuß zu fassen.

Belsonno im Kurzsteckbrief

Chefs:  Jochen Cuntz (30), Jana Seibt (32), Gerrit Hunsdick (29)

Branche: Onlinehandel

Mitarbeiter: 6

Gründungsjahr: 2014

Website: www.belsonno.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben