BERLIN, aber oho : Bols & Hansen

Lillevi Hansen und Gabriele Kutzborski kochen und verkaufen Biomarmeladen. Gut 50 verschiedene Sorten haben sie schon ausprobiert.

Tim Kallweit
Lillevi Hansen und Gabriele Kutzborski
Lillevi Hansen und Gabriele KutzborskiFoto: Bols & Hansen

Chefs: Lillevi Hansen (46), Gabriele Kutzborski (46)
Branche: Produktion/Handel
Mitarbeiter: 3
Gründungsjahr: 2010
Firmensitz: Kreuzberg

In der kleinen Küche von Bols & Hansen duftet es nach Obst, auf einem Tisch liegen frisch aufgeschnittene Orangen, daneben köcheln Quitten. Lillevi Hansen und Gabriele Kutzborski (geborene Bols) kochen hier Bio-Marmeladen. „Alles in Handarbeit“, sagt Hansen, „und in kleinen Mengen, sonst geht der Geschmack verloren.“ Vor genau zwei Jahren hat sie das Unternehmen mit ihrer Freundin gegründet. Zu den Marmeladen seien sie gekommen, weil „Lillevi sie gern kocht und ich sie gern esse“, sagt Hansen. Seit der Eröffnung ihres Ladens in der Obentrautstraße haben sie über 50 verschiedene Marmeladensorten hergestellt, zum Beispiel „Rote Johannisbeeren mit Zartbitterschokolade“ oder „Quitte mit Feige“. Fast alle Zutaten kommen von Biobauern aus der Region. Ihre Marmeladen kommen nicht nur bei Kreuzbergern gut an: „Leute aus ganz Berlin kaufen bei uns im Laden ein“, sagt Hansen. Wem der Weg nach Kreuzberg zu weit ist, der kann die Marmeladen auch bei Bols & Hansen bestellen.

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags im Tagesspiegel vor.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben