BERLIN, aber oho : Cadenhead’s Whisky Market

In der Serie "Berlin, aber oho" stellen wir die Kleinunternehmer der Stadt vor. Heute: Klaus Pinkernell, der Whisky aus der ganzen Welt verkauft

Frederike Roser

Rund 700 Whisky-Sorten gibt es bei Cadenhead’s in Friedrichshain. Die meisten der Flaschen kommen von dem Abfüller „Cadenhead’s“ aus Schottland, „aber wir haben aus fast jeder Brennerei der Welt etwas da“, sagt Inhaber Klaus Pinkernell. Er führt bekannte Sorten wie Ardbeg, Macallan oder Springbank, aber auch Whiskys unbekannter Brennereien wie Craigellachie oder Mannochmore. Die Literpreise liegen je nach Qualität, Alter, Abfüllmenge und Alkoholstärke bei 30 bis zu 800 Euro. Auch bei dem Geschmack der Getreide-Destillate gibt es große Unterschiede. „Die Aromen sind unendlich vielfältig und kaum zu beschreiben“, sagt Pinkernell. Ein kleiner Werbe-Flyer hilft, die Geschmacksnoten einzuordnen: Sie reichen von torfig oder holzig über malzig bis duftig oder fruchtig. Einzelne Duftkomponenten eines Whiskys können demnach an gemähtes Gras, Speck, Holzfeuer oder Honig erinnern. Die Vielfalt können Kunden auch bei Whisky-Tastings kennenlernen. Dabei stellt Pinkernell verschiedene Sorten und Brennereien vor.

Klaus Pinkernell
Klaus PinkernellFoto: Frederike Roser

Chef: Klaus Pinkernell (51)
Branche: Spirituosen
Mitarbeiter: 4
Gründungsjahr: 2004
Firmensitz: Friedrichshain

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben