BERLIN, aber oho : D&A Kunsttischlerei

Dietmar Martin restauriert alte Möbel, Klaviere und Flügel. Das Handwerk liegt in der Familie, schon sein Urgroßvater war Kunsttischler.

Morten Freidel
Kunsttischler Dietmar Martin
Kunsttischler Dietmar MartinMorten Freidel

Chef: Dietmar Martin (57)
Branche: Dienstleistungen
Mitarbeiter: 6
Gründungsjahr: 1970
Firmensitz: Steglitz

Kurz nach der Jahrtausendwende kam der Direktor des renommierten Klavierbauers Steinway & Sons zu Dietmar Martin. Bald werde es in Berlin niemanden mehr geben, der eine anständige Schellackpolitur hinbekomme, erklärte er – eine Versiegelung für Edelholzmöbel und Klaviere. Das konnte Martin nicht hinnehmen. Seitdem restauriert die D&A Kunsttischlerei auch Klaviere und Flügel, zum Beispiel für die Firma C. Bechstein. Zwei Klavierbaumeister kümmern sich um die Technik. Schwerpunkt des Unternehmens bleibt aber die Restaurierung alter Möbel. „Ich brauche die Vielfalt“, sagt Martin. Im letzten Jahr erhielt er den Auftrag, 85 Gründerzeitstühle aus dem Schloss Britz neu zu flechten. Aber auch die erste Einbauküche der Welt, „den Urvater des IKEA-Designs“, durfte die Kunsttischlerei schon restaurieren. Die Höhe der Arbeitsplatte richtete sich damals noch nach der Größe des Benutzers – ein Aufwand, „den heute niemand mehr betreibt“. Auch seine Firma blickt auf eine lange Geschichte zurück. Schon Martins Urgroßväter waren Kunsttischler.

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben