Berlin, aber oho : Feinschlicht

Falko Schumann produziert ungewöhnliche Frucht- und Gemüseaufstriche wie Erdbeer-Lavendel-Marmelade oder Mango-Chutney mit Chili.

Annika Waymann
Chef: Falko Schumann (49)
Chef: Falko Schumann (49)Annika Waymann

Chef: Falko Schumann (49)
Branche: Handel
Gründungsjahr: 2011
Firmensitz: Neukölln

Falko Schumann und seine Lebenspartnerin Michaela Kumbartzki ergänzen sich perfekt. Mehrere Jahre haben der Koch und die Grafikdesignerin in den gleichen Gastronomiebetrieben gearbeitet. Dann hatte er keine Lust mehr, nur als Angestellter am Herd zu stehen. Seit November letzten Jahres ist er sein eigener Chef und produziert Frucht- und Gemüseaufstriche, Chutneys und Saucen. Seine Partnerin kümmert sich um das Design und die Internetseite. Seit einem Monat haben sie einen kleinen Laden, der an die Manufaktur angeschlossen ist. „Ich wollte bewusst Produkte aus biologischem Anbau machen, die nicht wie in der Industrie alle gleich schmecken“, sagt Schumann. Die Rezepte hat Schumann selbst entwickelt, er lässt sich immer wieder was Neues einfallen: zum Beispiel Erdbeerlavendelmarmelade, Mango-Chutney mit Chili und Knoblauch, Aprikosenmarmelade mit Weißmohn oder Zwiebel-Portwein-Aufstrich. Außer im Laden verkauft er seine Produkte zwei Mal wöchentlich in der Markthalle 9 in der Eisenbahnstraße, im Internet und in Feinkostläden.

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags im Tagesspiegel vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar