BERLIN, aber oho : In a box

Den Freund als Playmobilfigur? Das ist möglich im Onlineshop von Dorit Bialer. Die Israelin bietet personalisierbare Playmobil-Boxen an.

von
Dorit Bialer hat einen Faible für Playmobil-Figuren.
Dorit Bialer hat einen Faible für Playmobil-Figuren.Foto: privat

Die Lieblingsband als Playmobil-Figuren? Oder lieber den Neuköllner Immigranten, den Kreuzberger Anarchisten oder die Prenzlauerberg-Prinzessin? Die israelische Designerin Dorit Bialer bietet in ihrem Onlineshop umgestaltete Playmobilfiguren mit passenden Accessoires an. „Man kann mir sogar Bilder von sich selbst oder Freunden schicken“, sagt sie. „Dann brauche ich noch ein paar Infos über Hobbys, Beruf, Aussehen oder Lieblingsmusik. Damit kann ich ein ganz individuelles Playmobilset zusammenstellen.“

Angefangen hat Dorit Bialer, die vor sieben Jahren in die Hauptstadt zog, mit ihrer Serie „The Berliners“. Von der alten Jungfer, ausgestattet mit Katzenbaum, Büchern und Doktortiteln, über den hungernden Künstler mit zerstörtem Gemälde, Pinseln, Rechnungen, Stuhl und Galgen, gibt die 33-Jährige den Berliner Stereotypen ein Playmobil-Gesicht. „Die passenden Teile kaufe ich bei Second-Hand-Händlern oder auf dem Flohmarkt“, sagt Bialer. Für eine Box braucht die Grafikdesignerin etwa einen Tag. Individuelle Anfertigungen kosten 120 Euro, bereits bestehende Boxen liegen bei 95 Euro.

Chef: Dorit Bialer (33)

Branche: Handel

Mitarbeiter: keine

Gründungsjahr: 2011

Webseite: www.iwanteverything.de

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben