BERLIN, aber oho : Jubel Feine Pâtisserie

Sie wollen kleine Geschmackserlebnisse schaffen: Kai Michels und Lucie Babinska haben sich in der Weinbar Rutz kennengelernt und im vergangenen Jahr gemeinsam ihre Pâtisserie "Jubel" eröffnet.

von
Kai Michels (34) und Lucie Babinska (33)
Kai Michels (34) und Lucie Babinska (33)Foto: Jessica Tomala

Erdbeer-, Mango- und Schokotörtchen, Rhabarbertarte, Buttermilchkuppeln, Passionsfruchttarte und Opéra-Schnitten gibt es im Miniformat bei Kai Michels und Lucie Babinska. In ihrer Pâtisserie „Jubel“ bieten die Freundinnen kleine, hübsch dekorierte Köstlichkeiten an, die bei ihren Kunden eben Jubel hervorrufen sollen. „Das ist unser Anspruch: ein kleines Geschmackserlebnis zu schaffen“, sagt Lucie Babinska.

Kennengelernt haben sich die beiden in der Weinbar Rutz. Hier hat die gelernte Köchin Michels als Pâtissière gearbeitet, Babinska als stellvertretende Restaurantleiterin. „Wir haben jeden Tag etwa 20 Desserts im Angebot“, sagt Michels. „Unser Verkaufsschlager ist momentan der New York Cheesecake.“ Auch wenn sich die beiden hauptsächlich der Kreation von süßen Desserts verschrieben haben, experimentiert Michels gerne in der Küche: „Ich versuche immer Geschmäcker zu kombinieren, die mir selbst gefallen. Meistens passt das dann auch irgendwie zusammen.“ Heraus kommen dabei Gurkentörtchen, schokoladige Malzküsschen oder Basilikum-Limette-Kugeln.

Chefs: Kai Michels (34), Lucie Babinska (33)

Branche: Lebensmittel

Mitarbeiter: keine

Gründungsjahr: 2014

Firmensitz: Hufelandstr. 10, Prenzlauer Berg


Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar