BERLIN, aber oho : Kinderfee.de

Babysitter gesucht? Kinderfee.de vermittelt Betreuer für die Kleinen.

Luisa Degenhardt
„Wir haben das Unternehmen für unsere Freunde gegründet, damit wir wieder mit ihnen weggehen können“, sagt Daan Löning.
„Wir haben das Unternehmen für unsere Freunde gegründet, damit wir wieder mit ihnen weggehen können“, sagt Daan Löning.Foto: Luisa Degenhardt

Chefs: Daan Löning (Foto, 28) und Stefan Gärtner (29)
Branche: Dienstleistung
Mitarbeiter: 6
Gründungsjahr: 2010
Firmensitz: Charlottenburg

„Wir haben das Unternehmen für unsere Freunde gegründet, damit wir wieder mit ihnen weggehen können“, sagt Daan Löning. Über das Internetportal Kinderfee.de vermitteln die Unternehmer Babysitter, Tagesmütter und „Kita-Chauffeure“, die die Kinder von der Kita abholen und betreuen, bis die Eltern zu Hause sind. 15 000 Betreuer und Betreuerinnen (700 in Berlin) haben sich in 23 Städten mittlerweile kostenfrei angemeldet. Sie legen ihren Preis selbst fest, 16,7 Prozent gehen an Kinderfee.de. Anmelden kann sich jeder ab 18 Jahren, der Erfahrung in der Kinderbetreuung hat – von ausgebildeten Erziehern bis zu Studenten, die einen Nebenjob suchen. Das Team überprüft die Bewerber mithilfe ihres Personalausweises, Tagesmütter müssen eine Pflegeerlaubnis vorlegen. Danach können die Eltern die Sitter interviewen und ihr Feedback auf die Plattform schreiben. „Die Eltern können Herzen vergeben, die Bewertungen liegen im Durchschnitt bei 4,9 von fünf Herzen“, sagt Löning. Ist der erste Eindruck gut, folgt ein Besuch zum Kennenlernen und ein Spieltermin im Beisein der Eltern.

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar