BERLIN, aber oho : Kugelbahn Kaden

Seine Familie fertig im Erzgebirge Kugelbahnen: Andreas Kaden hat die Spielgeräte nach Berlin gebracht und verleiht sie hier für Veranstaltungen.

von
Andreas Kaden
Andreas KadenCarla Neuhaus

Chef: Andreas Kaden (34)
Branche: Dienstleistungen
Mitarbeiter: 1
Gründungsjahr: 2011
Firmensitz: Niederschöneweide

Sie rollen um die Kurve, fallen durch einen Trichter, holpern über Klangstäbe: Andreas Kaden weiß, welche Faszination Kugelbahnen auf Kinder ausüben können. Er selbst ist damit groß geworden. Noch heute fertigt seine Familie im Erzgebirge die Kugelbahnen aus Holz – von der kleinen Tischbahn bis zur hüfthohen Kugelbahn-Landschaft. Vor einem Jahr hat Kaden sich in Berlin selbstständig gemacht. Er verleiht das Holzspielzeug für Veranstaltungen und Kindergeburtstage. „Ich habe selbst eine Tochter und irgendwann gemerkt, dass es bei Veranstaltungen für Kinder meist nur eine Hüpfburg und eine Schminkstation gibt“, sagt er. Für Kleinkinder sei beides nichts. Für die älteren verleiht er Baukästen, mit denen sie ihre eigene Bahn bauen können. „Da sitzen dann oft auch die Väter vor.“

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags im Tagesspiegel vor.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben