BERLIN, aber oho : Kunstschule

Manuel Vering
Chefs: Melanie (41) und Jennifer (44) Nölken
Chefs: Melanie (41) und Jennifer (44) Nölken

„Einmal hat es geknallt“, erwidert Jennifer Nölken auf die Frage, ob es immer reibungslos funktioniere, mit ihrer Schwester zusammenzuarbeiten. Damals musste ihr Vater den Hausfrieden wiederherstellen. In der Kunstschule verkaufen die beiden Einrichtungsgegenstände und Schmuck – selbst gemacht oder von anderen Künstlern. „Dinge in unserem Laden müssen funktional sein und das Leben verschönern“, sagt Melanie Nölken. Auch ihre Erfindung gehört dazu: Der „Parkplatzmerkassistent“ ist ein Magnetbrett, das den Ausschnitt eines Stadtplans zeigt und auf dem ein magnetisches Automodell geparkt werden kann. Die Erinnerungshilfe kostet 29 Euro und sei viel gefragt im zugeparkten Prenzlauer Berg. Spezialität der großen Schwester sind variable Regalelemente, die nach Belieben zusammengebaut werden können. Auch Promis kaufen hier ein: „Grönemeyer hat bei uns ein Bett gekauft und dann kurze Zeit später noch ein zweites für seine Tochter bestellt.“ Manuel Vering

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

ANZEIGE

0 Kommentare

Neuester Kommentar