BERLIN, aber oho : Lillyberlin

Ulrich Goll
Chefin: Daniela Duscha-Zellerhof (39)
Chefin: Daniela Duscha-Zellerhof (39)

Daniela Duscha-Zellerhof suchte einen Lampenschirm fürs Kinderzimmer. Als die Mutter keinen schönen fand, entwarf sie selbst einen. Ihre Freunde waren vom Ergebnis begeistert und ermutigten sie, sich selbstständig zu machen. Die Berlinerin beschränkte sich erst einmal auf den Internetverkauf über das Portal dawanda.com. Als das Geschäft an Fahrt gewann, eröffnete sie 2010 ihren Laden in Mitte. Viele ihrer Kunden entdeckten ihre Produkte im Netz und schauten sich die Favoriten dann im Laden an, erzählt die 39-Jährige. Duscha-Zellerhofs Modelle sind einfarbig oder tragen kindliche Motive wie Autos, Schiffe und Sterne. Die günstigsten Lampenschirme kosten 89 Euro. Dazu kann man bei Lillyberlin auch Stehlampen und Aufhängungen kaufen. Demnächst soll es noch Vorhänge, Möbelbezüge und Papeterie mit den Designs geben, mit denen sich Kinderzimmer stimmig einrichten lassen. Eines Tages will die studierte Drehbuchschreiberin vielleicht in ihren alten Beruf zurückkehren. Als Ladenbesitzerin gewinne man im Alltag jede Menge Inspiration, sagt sie. Ulrich Goll

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

ANZEIGE

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben