BERLIN, aber oho : Lokalbestellt

Ein „Stück Brandenburg auf den Mittagstisch bringen“ und „Landwirten ein Gesicht geben“ wollen Carolin Alff und Katharina Olschenka mit ihrem Lieferdienst Lokalbestellt.

von
Carolin Alff (li.) und Katharina Olschenka haben den Lieferdienst Lokalbestellt gegründet. Alle Zutaten für ihre Speisen stammen aus der Region Berlin-Brandenburg.
Carolin Alff (li.) und Katharina Olschenka haben den Lieferdienst Lokalbestellt gegründet. Alle Zutaten für ihre Speisen stammen...Foto: Cay Dobberke

Im Oktober geht es in den Citybezirken Charlottenburg-Wilmersdorf und Mitte los. Noch wird Startkapital per Crowdfunding gesammelt. Rund 3500 Euro kamen in den vorigen vier Wochen schon zusammen, bis zum 27. September hoffen die gebürtigen Berlinerinnen auf insgesamt 6000 Euro.

Die Speisen sollen saisonal wechseln, alle Zutaten kommen aus der Region. Dafür haben Alff und Olschenka mehrere Bauern persönlich in Brandenburg besucht. Manches kaufen sie auch an Wochenmarktständen von Landwirten. Die meisten Lebensmittel stammen aus biologischer Erzeugung.

Zur geplanten Speisekarte gehören Salate, Suppen, belegte Brote, karamellisierter Kürbis im Herbst und Zwiebel-Apfel-Chutney im Winter. Kunden werden über die genaue Herkunft der Zutaten informiert. Die Zielgruppe sind vor allem Büroangestellte, aber auch Privatleute. Die Gründerinnen bereiten alles in einer angemieteten Gewerbeküche in Moabit zu und liefern ökologisch an drei Tagen pro Woche per Lastenfahrrad aus. Warme Gerichte können sie nicht bringen, Suppen muss der Kunde selbst aufwärmen.

Chefinnen:

Carolin Alff (27), Katharina Olschenka (28)

Branche: Dienstleistung

Gründungsjahr: 2015

Firmensitz: Rüdesheimer Straße 25a, Wilmersdorf

Website: www.lokalbestellt.de


Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben