BERLIN, aber oho : Luminös leuchten

Sabine Hölper
Chef: Hanna Rhiel (35)
Chef: Hanna Rhiel (35)

Sie sind gestreift oder kariert, mit Vögeln bedruckt oder mit Blumen. Aber so unterschiedlich die Motive und Stoffe auch sind: Die Lampenschirme der Manufaktur „Luminös leuchten“ haben immer eine zylindrische Form und ein Band. „Das sind die charakteristischen Merkmale meiner Lampen“, sagt Hanna Rhiel, Inhaberin des 2009 gegründeten Unternehmens. Rhiel hat Kommunikationsdesign studiert, hatte aber schon immer ein Faible für Produktdesign, vor allem „Produkte für die Wohnung“ interessierten sie. Der Schritt zum eigenen Lampen-Label war daher konsequent. Zumal Rhiel bei der Suche nach Leuchten fürs eigene Zuhause nicht fündig wurde. Also machte sie kurzerhand selbst, was ihr vorschwebte, der Markt aber nicht hergab.

Rhiels Kollektion umfasst Lampen mit Namen wie „Birdy“ oder „Lavande“. Besonders gut geht derzeit aber das Modell „Schweizer Berge“, was Rhiel schon deshalb freut, weil sie das Muster selbst entworfen hat. Gleiches gilt für „Pixelberge“, eine moderne Variante des Alpenpanoramas. Wer will, kann aber auch eigene Vorstellungen verwirklichen. Wie etwa die Kundin, die ein Foto ihres Hundes auf den Lampenschirm drucken ließ. „Damit treffe ich den Zeitgeist“, sagt die Berlinerin.Sabine Hölper

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

ANZEIGE

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben