BERLIN, aber oho : Madame Tartinette

Frederike Roser
Chef: Diana Hoffmann (32)
Chef: Diana Hoffmann (32)

Bei Madame Tartinette gibt es leichte deutsch-französische Küche für die Mittagspause. Ihre Spezialität sind besonders belegte Brote und selbst gebackene Kuchen. Diana Hoffmann ist Betriebswirtin und in der Gastronomie groß geworden – sie leitet das Geschäft. In der Küche waltet die Französin Amélie Ellena. Für eine „Tartinette Poulet fumé“ toastet sie eine große Scheibe Krustenbrot, streicht Walnuss-Sesam-Butter darauf und belegt es mit gegrillter Putenbrust, Ziegenkäse, Apfelscheiben und Rucola. Sie garniert das Brot mit Basilikum und serviert es mit einem Salat (für 4,20 Euro). „Gut belegtes Brot kann ich irgendwie den ganzen Tag essen“, sagt Chefin Hoffmann. „Aber am besten schmeckt es, wenn es jemand anderes für mich geschmiert hat.“ Damit Geschäftsleute in der Umgebung auch in den Genuss einer liebevoll geschmierten Stulle kommen, habe sie Madame Tartinette eröffnet. Wer nicht ins Café kommen kann, dem schmiert Madame Tartinette auch gerne ein Lunchpaket für unterwegs.Frederike Roser

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

ANZEIGE

0 Kommentare

Neuester Kommentar