BERLIN, aber oho : Optik mobil

Petra Krüger ist mobile Optikerin: Mit ihrem Koffer voller Brillen besucht sie ihre Kunden zuhause.

von
Petra Krüger
Petra KrügerCarla Neuhaus

Chef: Petra Krüger (51)
Branche: Dienstleistungen
Mitarbeiter: 1
Gründungsjahr: 2004
Firmensitz: Lankwitz

Petra Krügers Koffer sehen aus, als gehörten sie einem Agenten: schmal, aluminiumfarben, in der Größe einer Aktentasche. Fast ständig hat die Berlinerin sie dabei. Gefüllt sind sie mit Brillengestellen, Lupen und Testgläsern. Krüger ist mobile Optikerin. Sie besucht ihre Kunden zu Hause oder am Arbeitsplatz, macht dort mit ihnen Sehtests und sucht die geeignete Brille aus. Was wie ein Luxusangebot klingt, ist oft eine Notwendigkeit. So besucht Krüger regelmäßig Pflegeheime, deren Bewohner nur schwer einen Laden aufsuchen können. Auch hilft sie Menschen, die für ihren Job eine Spezialbrille benötigen – zum Beispiel Zahnärzte, die eine besondere Lupenbrille brauchen. „Da kommt es dann auch auf den genauen Abstand zum Patienten an“, erklärt Krüger. Werde der nicht richtig ausgemessen, müsse der Arzt eine ungesunde Körperhaltung einnehmen, um scharf sehen zu können. Um den richtigen Abstand auszutesten, legt Krüger sich dann auch schon einmal selbst auf die Patientenliege. Ihre Kunden gewinnt sie vor allem durch Mundpropaganda.

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags im Tagesspiegel vor.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar