BERLIN, aber oho : Otherland

Birigt Herden und Hannes Riffel betreiben einen Buchladen für Science-Fiction-, Fantasy- und Horror-Literatur.

Ulrich Goll
Hannes Riffel
Hannes RiffelUlrich Goll

Chef: Birgit Herden (40), Hannes Riffel (46)
Branche: Handel
Mitarbeiter: 8
Gründungsjahr: 1997
Firmensitz: Kreuzberg

Mit ihrem Buchladen „Otherland“ haben sich Birgit Herden und Hannes Riffel einen Traum erfüllt. Sie sind beide bekennende Fans von Science-Fiction-, Fantasy- und Horror-Literatur und in ihrem Geschäft an der Bergmannstraße verkaufen sie kaum etwas anderes. Nur auf einem Tisch stehen ein paar Kultbücher, die nicht so recht ins Sortiment passen. „Das ist für diejenigen gedacht, die mit Science-Fiction nichts anfangen können und trotzdem im Laden landen“, sagt Mitarbeiter Wolfgang Tress. Er ist einer von sechs Freunden, die die beiden Gründer Herden und Riffel unterstützen – jeden Tag steht ein anderer von ihnen im Laden und berät die Kunden. Alle eint die Liebe zur Science-Fiction- oder Fantasy-Literatur. Und alle haben einen anderen Hauptberuf – einer von ihnen, Boris Koch, ist sogar selbst Autor von Fantasy- und Horrorbüchern. Bevor der Laden 2003 in Otherland umbenannt wurde, hieß er übrigens Ufo – was oft zu Verwechslungen führte: „Es kamen zum Beispiel Leute herein, die uns von ihren Ufo-Sichtungen berichten wollten“, erzählt Tress.

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar