BERLIN, aber oho : Regalrocker

Eldina Jung verkauft keine Waren, sie verkauft Regalplätze. Wer will, kann in ihrem Geschäft "Regalrocker" Stellplatz mieten und seine Waren dort auslegen lassen. Neben Schmuck und Laptoptaschen gibt es Keksbackmischungen und Notizbücher.

von
Eldina Jung verkauft Regalplätze: Wer will, kann seine Waren in dem Geschäft anbieten lassen.
Eldina Jung verkauft Regalplätze: Wer will, kann seine Waren in dem Geschäft anbieten lassen.Jesica Tomala

Selbstgemachtes zum Anfassen – das ist das Motto bei Regalrocker im Prenzlauer Berg. Kleinunternehmer und Privatleute können bei Eldina Jung Regale anmieten und dort ihre Waren anbieten. Das Angebot nutzen nicht nur Berliner Kreative: „Meine erste Kundin habe ich auf dem Flohmarkt kennengelernt. Sie ist nun nach Gran Canaria gezogen, schickt mir aber immer noch ihre selbstgenähte Damen- und Kindermode“ sagt Jung.

Neben den Verkaufsschlagern – selbstgebastelter Schmuck und Kinderbekleidung – füllen die Regale auch Keksbackmischungen, die nach Berliner Plätzen benannt sind, Handy- und Laptoptaschen, Spielzeuge oder kunstvoll gestaltete Notizbücher. Ein Regal in den oberen Reihen kostet zwölf Euro pro Woche. Ob sie etwas verkauft haben, können die Anbieter am Ende des Tages auf der Internetseite des Geschäfts einsehen.


Chefin: Eldina Jung (44)

Branche: Handel

Mitarbeiter: 1

Gründungsjahr: 2014

Firmensitz: Stargarder Straße 17, Prenzlauer Berg


Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

0 Kommentare

Neuester Kommentar