BERLIN, aber oho : Stullenwerkstatt

Mit einem kleinen dreirädrigen Wagen fährt Vera Bürkle Gewerbehöfe an und verkauft dort in der Mittagspause mit selbstgemachten Pausenbroten.

von
Vera Bürkle
Vera BürkleCarla Neuhaus

Chef: Vera Bürkle (44)
Branche: Gastronomie
Mitarbeiter: 1
Gründungsjahr: 2008
Firmensitz: Schöneberg

Sie wolle den Berlinern zeigen, dass etwas ganz Einfaches ganz toll schmecken kann, sagt Vera Bürkle. Seit gut vier Jahren fährt sie deshalb mit ihrem dreirädrigen Wagen jeden Tag einen anderen Gewerbehof in Berlin an und versorgt in der Mittagspause hungrige Arbeitsschaffende mit selbstgemachten Pausenbroten. Ständig denkt sie sich neue Aufstriche für ihre Stullen aus. „Was andere mittags als volle Mahlzeit essen, kommt bei mir aufs Brot“, sagt sie. So tragen ihre Aufstriche oft Namen wie „Rührei mit Champignons auf Parmesanbutter“ oder „Scharfer Braten auf Frischkäse“. Für die gelernte Tischlerin war ihre Stullenwerkstatt der Weg aus der Arbeitslosigkeit. Mittlerweile kann sie von dem Verkauf der Pausenbrote gut leben.

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben