BERLIN, aber oho : Urban-e MSC

Alexander Riedel
Chef: Frank Müller (46)
Chef: Frank Müller (46)

Frank Müller nennt seine Vision „Elektromobilität 2.0“. Mit seiner Firma Urban-e MSC will er eine „nachhaltige, intelligente und formschöne Art der Fortbewegung“ verbreiten. So kam es zu der Idee, gefrorenen Fisch per elektrisch angetriebenem Lastenrad durch Berlin zu transportieren – auch im Sommer. Seit Anfang Mai liefert der Großhändler Deutsche See mit dem Hauptprodukt von Müllers Firma, dem iBullit, tatsächlich Fische und Meeresfrüchte aus. Müllers Mitarbeiter erweitern das dänische Lastenfahrrad Bullit um einen Elektromotor, eine Transportbox und – wenn gewünscht – auch um ein Solarpanel, das zusätzliche Energie für den Antrieb liefert. Die zentrale Werkstatt von Urban-e findet sich am Gasometer in Schöneberg. Trotz des Anschaffungspreises von mindestens 3790 Euro für ein E-Lastenrad könnten Kunden im Vergleich zu einem Auto viel Geld sparen, da die laufenden Kosten viel niedriger seien, sagt Müller. Sein Motto: „Wir bringen E-Mobilität und Kostenersparnis zusammen.“ Bevorzugt bietet der Unternehmer Leasingmodelle an, die preislich zwischen 70 und 150 Euro im Monat liegen. Alexander Riedel

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

ANZEIGE

0 Kommentare

Neuester Kommentar