BERLIN, aber oho : Webbosaurus

Annika Waymann
Chef: Philipp Rodewald (26), Jan Bartels (26)
Chef: Philipp Rodewald (26), Jan Bartels (26)

Vor wenigen Wochen erlebte Vodafone einen „shitstorm“, also eine Protestwelle im Internet. Eine Kundin beschwerte sich auf der Facebookseite des Unternehmens über den schlechten Service und löste damit eine Welle von 15 000 weiteren größtenteils negativen Kommentaren aus. Philipp Rodewald und Jan Bartels meinen, so etwas verhindern zu können. Sie kümmern sich um die Reputation von Firmen im Netz, suchen nach Beiträgen über Marken, Personen und Produkte und werten diese aus. „So erfahren unsere Kunden, welches Bild von ihnen im Internet herrscht“, sagt Bartels. Die Unternehmen könnten dann besser auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen und erkennen, was diese für Probleme und Wünsche haben. Im Falle von Vodafone hätte Webbosaurus Alarm gegeben und empfohlen, der Kundin zu helfen. „Außerdem sollte man dort, wo das Problem beschrieben wird, öffentlich antworten“, sagt Rodewald. Annika Waymann

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

ANZEIGE

0 Kommentare

Neuester Kommentar