BERLIN, aber oho : Zussa

von
Chef: Zussa (46)
Chef: Zussa (46)

Wie heißt sie eigentlich richtig? „Zussa!“ sagt Zussa. Das Wort ist frei assoziiert, weil ihr die Laute gut gefielen. „Der Name lässt viele Interpretationen zu. Das find' ich gut“, erklärt die Frau, schmal, dunkelhaarig, schön, die da im vierten Stock ihres Kreuzberger Ateliers zwischen kleidsamen Kopfbedeckungen steht. Zussa macht Hutdesign, seit 18 Jahren. Sie zählt in Berlin neben Fiona Bennett zu den profiliertesten ihrer Branche, ist eine der vielseitigsten, arbeitet mit Modemachern wie Guido Maria Kretschmer und stattet Shows des Friedrichstadtpalastes aus. Ihre Selbstständigkeit begann sie mit Arbeiten fürs Theater - Schaubühne, Volksbühne, Maxim-Gorki. Zussas Kopfbedeckungen prägen Kinofilme, etwa „Sass“, über die Gaunerbrüder in der Weimarer Republik oder Quentin Tarantinos Satire „Inglourious Basterds“.

1999 eröffnet Zussa ihren Salon an der Friedrichstraße, betreibt ihn zehn Jahre, ehe sie beschließt, sich mehr Zeit für die Familie und ihre Kinder zu nehmen. Das Label hat dadurch nicht gelitten, das Arbeiten vom heimischen Atelier aus, der Verkauf durch Geschäfte lässt ihr alle Möglichkeiten. „Immer schön, immer in erstklassiger Verarbeitung“, sagt sie über ihren Stil. Couture fürs Pferderennen, Modelle für die ausländische Kundschaft, glamouröse „Fascinator“, die vor allem die Briten lieben. Dann sind da Kappen und Mützen, ein cooler Look, alltagstauglich, doch von lässigem Schick. Minimalistisch, aber mit Klasse.

Zussas Kunden wollen Kopfbedeckungen, die das Haar nicht drücken - also bekommt die Kappe Volumen. Sie brauchen was über die Ohren - Haarfilz oder Merinostrick reichen tief genug, doch mit einem konkaven Ausschnitt im Nacken, damit nichts auf den Mantelkragen stupst. Ab dem 1. Februar ist ihr Atelier nach der Winterpause wieder geöffnet. Das Programm fürs Frühjahr steht: eine Hochzeitskollektion und die Modelle für die neue Show im Friedrichstadtpalast - unter anderem 36 Hüte mit Bällen obendrauf. Susanne Leimstoll

Berlin hat gut 160 000 kleine Unternehmen. Jeweils eines davon stellen wir montags bis freitags vor.

ANZEIGE

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben