Wirtschaft : Berlin für Dienstleister ein attraktiver Standort

Debis-Chef: Gute Voraussetzungen

BERLIN (jojo).Berlin ist als Standort für Dienstleistungsunternehmen gut geeignet.Dies sagte der Vorstandsvorsitzende der Daimler-Benz-Interservices AG (Debis), Klaus Mangold, am Donnerstag vor dem Wirtschaftsrat der CDU in Berlin."In kaum einer anderen Stadt besteht eine solche Dichte von wissenschaftlichen Instituten, Gründerzentren und jungen Unternehmen." Die Dienstleistungsentwicklung in Berlin sei vielversprechend, obwohl im Vergleich mit anderen deutschen Metropolen noch "deutlicher Nachholbedarf besteht", sagte Mangold.Für einen Aufholprozeß biete die Stadt aber die besten Voraussetzungen. Im Zuge der Ost-Erweiterung der EU werde Berlin aus einer europäischen Randlage in eine Zentrallage rücken."Die Grenzstädte des alten Europas, gerade auch Berlin, werden sich zu den im Mittelpunkt stehenden Marktplätzen des neuen Europas entwiêkeln," betonte Mangold. Debis beschäftige derzeit über 600 Mitarbeiter in Berlin, anfang Oktober sollen die ersten in die neue Hauptverwaltung am Potsdamer Platz ziehen.Dort sollen einmal 1000 Debis-Beschäftigte arbeiten.Wie dynamisch die Entwicklung von Debis verläuft, verdeutlichte Mangold am Beispiel der Telekommunikationstochter Debitel: "Im letzten Jahr hat Debitel in Baden-Württemberg jeden Tag einen Arbeitsplatz geschaffen.Jeden Tag werden 3000 neue Kunden gewonnen." Das Geheimnis des Erfolgs liege im hervorragenden Service, den das Unternehmen biete.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben