Wirtschaft : Berlin gibt Auskunft über Bankgesellschaft

Das Land Berlin will nächste Woche Auskunft über den Stand der Verkaufsverhandlungen für die krisengeschüttelte Bankgesellschaft geben. Dies kündigte eine Sprecherin des Finanzsenats am Donnerstag an. Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) werde sich am kommenden Mittwoch dann auch zur Entscheidung der beiden bisherigen US-Konkurrenten Christopher Flowers und Texas Pacific Group (TPG) äußern, ein gemeinsames Angebot abzugeben.

Die erste Frist zur Abgabe von Angeboten ist nach Angaben der Sprecherin bereits seit Dienstag beendet. Offen ließ sie, wie viele Konkurrenten aktuell noch im Rennen um die Bankgesellschaft sind. Als weiterer Interessent ist bislang nur noch eine Bietergemeinschaft aus Sparkassenverband und Nord/LB bekannt. Die mehrheitlich landeseigene Bankgesellschaft war kürzlich nur durch eine staatliche Risikoabschirmung in Milliardenhöhe vor dem Zusammenbruch gerettet worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben