Wirtschaft : Berlin ist deutsche Gründerhauptstadt

tas

Einer Studie der Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg (BBB) zufolge ist Berlin im bundesweiten Vergleich eine Stadt mit einer überdurchschnittlichen Gründerdynamik. So kamen im Dezember letzten Jahres 5,5 Gewerbeanmeldungen auf 10 000 Einwohner. Für den Bundesdurchschnitt lag der Wert bei 5,4. Im Januar lag der Handel in der Berliner Hitliste mit den meisten Gewerbeanmeldungen aber auch den meisten Abmeldungen ganz vorne. Auf Platz zwei finden sich die unternehmensbezogenen Dienstleistungen, die unter anderem den Bereich IT- und Multimedia enthalten. Dort konnten deutlich mehr Anmeldungen als Abmeldungen registriert werden. Die Daten, die die BBB ab sofort monatlich unter dem Namen "Gründerindex" veröffentlicht, sollen Branchenhits und Trends, Stillstände und Pleiten aufzeigen. Aufgabe der BBB ist die Bereitstellung von Bürschaften und Garantien für Unternehmensgründer. Zurzeit fördert die BBB rund 2000 Berliner Unternehmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben