Wirtschaft : Berlin nutzt Zinsniveau und leiht Milliarden

-

(dr). Das Land Berlin begibt am heutigen Dienstag erneut eine Anleihe im Volumen von mindestens 1,5 Milliarden Euro. Berlin nutzt damit die derzeit niedrigen Zinsen an den Finanzmärkten und sein – trotz einer Verschuldung von rund 50 Milliarden Euro – gutes Rating. Von der Ratingagentur Fitch erhält das Land die Höchstnote AAA, von Moody’s immerhin noch Aa3, wobei die Agenturen berücksichtigen, dass Berlin in das föderale System der Bundesrepublik eingebunden ist und praktisch nicht zahlungsunfähig werden kann. Die so genannte BenchmarkAnleihe mit einer Laufzeit von zehn Jahren richtet sich vornehmlich an Banken und institutionelle Anleger wie Versicherungen. Der nominale Zinssatz dürfte zwischen 3,75 und vier Prozent liegen. Der Preis wird am Mittwoch festgelegt. Das Land rechnet mit einer hohen Nachfrage nach dem Papier und kann sich eine Ausweitung auf zwei Milliarden Euro vorstellen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar