Wirtschaft : Berlin profitiert nicht vom Metropolen-Bonus

-

(dpa). Die wachsende wirtschaftliche Anziehungskraft von Großstädten und Ballungszentren in Deutschland bleibt nach Angaben des DIW für Berlin ohne Wirkung. Während die übrigen Zentren sich seit Mitte der 90er Jahre wirtschaftlich günstiger entwickelt haben als der Rest der Republik, hinke die Hauptstadt hinterher. Anders als in anderen großen Städten habe Berlin die Verluste in der Industrie nicht durch Gewinne bei überregionalen Dienstleistungen kompensiert, schreibt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung im jüngsten Bericht. Trotz Sparzwanges müsse Berlin sich auf seine Stärken, die Kultur und Wissenschaftslandschaft, besinnen. Zwischen 1998 und 2002 habe die Beschäftigung in den Großstädten deutlich stärker als im Durchschnitt des Landes zugenommen. Mit Zuwachsraten zwischen 8 und 10 Prozent wiesen München, Köln und Frankfurt die höchste Dynamik auf. In Berlin dagegen sei die Beschäftigung um 2,5 Prozent zurückgegangen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben