Wirtschaft : Berlin will sich weitere Milliarden leihen

Finanzverwaltung plant noch 2003 Emission einer Anleihe

-

Berlin (dpa). Das hoch verschuldete Land Berlin will nach der erfolgreichen Milliarden-Anleihe den Kapitalmarkt in diesem Jahr nochmals anzapfen. „In diesem Jahr wird es mit Sicherheit noch eine große Emission geben“, sagte die Kreditreferentin der Senatsfinanzverwaltung, Susanne Reichenbach, am Freitag. Auch künftig seien jährlich mehrere Anleihen mit einem Volumen von mehr als einer Milliarde geplant.

Zwar drückt die Hauptstadt Ende dieses Jahres ein Schuldenberg von fast 50 Milliarden Euro. Und der jährliche Bruttokreditbedarf liegt laut Finanzverwaltung bei zehn bis zwölf Milliarden Euro pro Jahr. Investoren und Anleger stört das aber wenig. Die jüngste Anleihe des Landes spülte gerade zwei Milliarden Euro in die leeren Kassen. Es hätten sogar drei Milliarden sein können, da die Nachfrage weit größer war als erwartet. Und die Ratingagenturen Fitch und Moddy’s hatten dem Land eine hohe Kreditwürdigkeit bescheinigt. Das hat die Kreditbeschaffer ermuntert, den Kapitalmarkt noch 2003 ein zweites Mal in großem Stil anzuzapfen. Das niedrige Zinsniveau, das zurzeit in Europa herrscht, dürfte ebenfalls ein Grund für die Entscheidung sein. Auch viele Firmen nutzen die Gelegenheit, sich zu günstigen Konditionen frisches Geld zu beschaffen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben