Wirtschaft : Berlin wird Konzernzentrale des fusionierten Unternehmens

-

Berlin Insgesamt beschäftigt die Pro Sieben Sat 1Media AG 2700 Mitarbeiter, davon 1000 in Berlin (N24, Sat1), den Rest in München-Unterföhring. Pläne, Standorte wesentlicher Unternehmensteile zu verlegen, gebe es nach der Verschmelzung der Fernsehfamilie mit dem Verlag zur Axel Springer AG nicht, versicherte Vorstandschef Mathias Döpfner. Bestätigt wurde jedoch die Annahme des Berliner Betriebsrats, dass Sitz der Konzernzentrale Berlin sein wird. Hier wird wohl eine zentrale Dienstleistungsabteilung aufgebaut, in der Verwaltungs- und kaufmännische Bereiche zusammengelegt werden sollen. In München wie in Berlin reagierten die Mitarbeiter gelassen auf die Übernahme durch Springer. Hubertus Steinacher, Betriebsratschef am Münchner Standort, nannte Springer „einen wirtschaftlich soliden Partner, mit dem es sich die nächsten Jahre beruhigt in die Zukunft schauen lässt“. Ähnlich äußerte sich der Berliner Betriebsratschef Hendrik Langing. Bei Sat1 habe man mit dem langjährigen Gesellschafter Springer keine schlechten Erfahrungen gemacht. Die Mitarbeiter seien erleichtert, nicht in der Hand von Finanzinvestoren zu sein, und hätten das Gefühl, nun in einem sicheren Hafen gelandet zu sein. Darüber, ob die Mitarbeiter der Fernsehgruppe wie die bei Springer wieder Tarifbindung erhalten und ob sie die bei Springer geltenden Essentials und journalistischen Leitlinien als Teil ihrer Arbeitsverträge übernehmen müssen, sei noch nicht geredet worden. usi

0 Kommentare

Neuester Kommentar