• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Berliner Bank : Die Tochter der Deutschen Bank streicht Stellen

14.12.2012 00:00 Uhrvon
Die Berliner Bank legt Filialen zusammen.Bild vergrößern
Die Berliner Bank legt Filialen zusammen. - Foto: Kai-Uwe Heinrich

Institutschef Frank Gilly will Filialen schließen und Mitarbeiter entlassen. Wie viele ist noch unklar.

Berlin - Die Berliner Bank wird umgebaut. Filialen sollen geschlossen und zum Teil zu größeren Zweigstellen zusammengelegt werden, das wird auch Arbeitsplätze kosten. Die Geschäftsführung verhandle derzeit mit den Mitarbeitervertretern über eine möglichst „sozialverträgliche Regelung“, sagte Frank Gilly, Chef der Berliner Bank, am Donnerstag dem Tagesspiegel. „Wir wollen betriebsbedingte Kündigungen vermeiden.“ Derzeit werde über Abfindungen, Altersteilzeit und Frührente gesprochen. Genaue Zahlen, wie viele Mitarbeiter ihren Job verlieren, wollte das Institut aber noch nicht mitteilen. „Wir führen sehr vertrauliche und konstruktive Gespräche mit den Mitarbeitern beziehungsweise den Arbeitnehmervertretern“, sagte Gilly.

In sechs Veranstaltungen habe er diese Woche alle 650 Mitarbeiter über seine Pläne informiert.

Weil die Kundenberatung auch aufgrund der stärkeren regulatorischen Vorgaben intensiver geworden sei, solle es künftig weniger aber dafür größere Filialen geben. „Wir wollen effizienter und damit zukunftsfähig werden“, sagte Gilly. Das hat zur Folge, dass Zweigstellen im Westen der Stadt, wo die Berliner Bank besonders stark vertreten ist, geschlossen werden. In anderen Bezirken wie beispielsweise in Mitte sollen dagegen sogar neue Filialen eröffnen. Derzeit ist die Berliner Bank mit 55 Standorten in der Stadt vertreten. Wie viele es in Zukunft sein werden, ist offen.

Seit 2007 gehört das Institut zur Deutschen Bank, seit mittlerweile drei Jahren ist es eine Niederlassung des Frankfurter Konzerns. Nach eigenen Angaben will Gilly auch weiterhin an der Marke „Berliner Bank“ festhalten. Der geplante Umbau diene nur dazu, sie in der Hauptstadt sichtbarer zu machen. Einen direkten Zusammenhang mit dem Sparprogramm der Deutschen Bank wollte er nicht herstellen – der Mutterkonzern plant, bis 2015 jährlich 4,5 Milliarden Euro einzusparen.

Frank Wolf von der Gewerkschaft Verdi forderte von der Berliner Bank mehr Informationen über den geplanten Personalabbau, „um die Interessen der Arbeitnehmer vertreten zu können“. Bankchef Frank Gilly versprach am Donnerstag, so schnell wie möglich Klarheit zu schaffen. Carla Neuhaus

Es ist sechs Uhr morgens und Sie haben die wichtigsten Zeitungen schon gelesen. Oder die Tagesspiegel Morgenlage. Redaktionsschluss fünf Uhr morgens. Minuten später auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer. Die kostenlose Nachrichten- und Presseschau gibt es für Politik-Entscheider oder Wirtschafts-Entscheider. Entscheiden Sie sich für eine oder beide.

Umfrage

Die Piloten der Lufthansa sind in Streik getreten. Haben Sie dafür Verständnis?

Börse & Finanzen

Ratgeber Strom
Steckdose mit Steckern

Warum ist der Strom so teuer? Wie kann ich Geld sparen? Wo finde ich einen günstigen Anbieter?

Diese und weitere Artikel zum Thema Strom finden Sie auf unserem Ratgeberportal.

Jetzt Tagesgeld und Festgeld vergleichen

Lohnt sich ein Konto?
Wie hoch sind die Zinsen? Und welche Bank bietet die besten Konditionen?

>> Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Tagesgeld.
>> Lesen Sie wichtige Infos zum Thema Festgeld und informieren Sie sich über die besten Angebote.

Zinssätze vergleichen
>> Zum Tagesgeld-Vergleich

>> Zum Festgeld-Vergleich

Vorsorge: Riester und Versicherungen

Wir klären auf: Riester-Rente, PKV und Berufsunfähigkeitsversicherung - Lohnt sich das wirklich?

>> Ein Wechsel in die Private Krankenversicherung kann sich lohnen.
>> Berechnen Sie mit unserem Rentenrechner Ihre Zulagen.
>> Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung vorsorgen

Brutto-Netto-Rechner 2014

Wie viel bleibt nach Abzug aller Abgaben vom Gehalt übrig?

Tagesspiegel twittert

Sie möchten sich beruflich verändern?
Dann sind Sie hier richtig! Recherchieren Sie in den Anzeigen der letzten sechs Tagesspiegel-Ausgaben und finden Sie Ihre neue Stelle.

Empfehlungen bei Facebook

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Service

Immobilien

Eigenheimfinanzierung, Mietrecht, Immobilienmarkt und mehr.

Zur Immobilienseite des Tagesspiegel.