Wirtschaft : Berliner beim Gas besonders wechselfreudig Die Münchener bleiben Anbieter viel öfter treu

Berlin - In Berlin entscheiden sich Haushalte deutlich öfter zum Wechsel ihres Gasversorgers als Verbraucher in anderen Großstädten. Das geht aus einer aktuellen Analyse des Vergleichsportals Toptarif hervor, die dem Tagesspiegel vorliegt. Demnach lag die Wechselquote in Berlin in den vergangenen zwölf Monaten 67 Prozent über dem Schnitt der 20 größten Städte (siehe Grafik). Auch in Hannover und Wuppertal entschließen sich Privatkunden relativ häufig zu dem Schritt. In Dresden, Düsseldorf und vor allem in München dagegen waren Verbraucher ihrem Anbieter besonders treu. In Bayerns Landeshauptstadt lag die Wechselquote knapp 60 Prozent unter dem Schnitt der Großstädte.

Laut der Experten von Toptarif ist die Wechselfreudigkeit der Berliner weniger auf den Umstand zurückzuführen, dass es in der Hauptstadt relativ viele Gasanbieter gibt. Es liegt am Frust: So registrierte das Vergleichsportal besonders viele Wechsler, nachdem die Gasag im Oktober eine starke Tariferhöhung durchsetzte. In den Städten Baden-Württembergs dagegen, wo Kunden die größte Auswahl an Gasanbietern haben, war die Wechselquote fast am geringsten. kph

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben