Wirtschaft : Berliner Börse hält Marktposition

-

(dpa). Die Berliner Börse sieht sich vor dem Start in die neue Ära gut aufgestellt. Der HauptstadtHandelsplatz, der Ende März zusammen mit der Bremer Börse und mehreren Banken als Deutschland-Ableger der US-Technologiebörse Nasdaq startet, sei für die Zukunft gut gerüstet, teilte die Börse am Montag in Berlin mit. 2003 werde das Jahr einer „neuen Börse“, die eine „attraktive Alternative“ für Anleger in Deutschland sei, hieß es. Am letzten Handelstag zog die Berliner Börse zugleich eine gemischte Bilanz für 2002. Die Berliner Börse habe mit einem Marktanteil von 3,4 (Vorjahr 3,7) Prozent aller Geschäfte den zweiten Platz unter den Regionalbörsen behauptet. Die Umsätze seien auf insgesamt 56 (72,8) Milliarden Euro gesunken. Davon entfielen auf festverzinsliche Wertpapiere 38 Milliarden Euro nach 47 Milliarden Euro im Vorjahr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben