Wirtschaft : Berliner Messe: Diepgen beharrt auf Konzept

Der Berliner Senat will seinen Kurs bei der Berliner Messe nicht ändern. Der Regierende Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) erklärte am Samstag, er werde sich dafür einsetzen, dass das vom Senat beschlossene Konzept zügig umgesetzt wird. Die Pläne sehen unter anderem Baumaßnahmen und Investitionen in die Infrastruktur vor. Dadurch werde die Konkurrenzfähigkeit der Messe gefördert. Am Donnerstag waren der Aufsichtsratsvorsitzende und vier weitere Mitglieder des Gremiums zurückgetreten. Aufsichtsratschef Joachim Theye und seine Kollegen hatten ihre Mandate aus Protest gegen die Politik der Landesregierung niedergelegt. Sie seien ursprünglich in den Aufsichtsrat eingetreten, damit die Messe als privatwirtschaftliches Unternehmen ohne staatliche Leitung arbeiten könne, erklärte Theye. Dies sei aber auf absehbare Zeit nicht möglich. Stattdessen führe das Land Berlin als nahezu einziger Gesellschafter die Messe "nach Maßgabe seiner politischen Interessen", während der Aufsichtsrat ausgeschaltet werde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben