Wirtschaft : Berliner Nahverkehr: BVG und S-Bahn auf dem Weg zur Fusion

kt

Die angestrebte Fusion von BVG und S-Bahn in Berlin ist am Freitag einen kleinen Schritt vorangekommen. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und Bahnchef Hartmut Mehdorn unterzeichneten eine Absichtserklärung "über das gemeinsame Interesse an einer Fusion". Bis zum Jahresende soll ein Projekteam aus Vertretern des Senats, der BVG, der Bahn und der S-Bahn ein Konzept vorlegen. Wowereit erwartet durch die Zusammenarbeit einen Synergieeffekt in dreistelliger Millionenhöhe. Er betonte am Freitag aber auch, die Fusion sei kein Mittel der Haushaltssanierung, sondern müsse vor allem den Kunden Vorteile bringen. Mehdorn kündigte besser abgestimmte Fahrpläne und auch ein moderneres Tarifsystem an. Vorgesehen sei eine Partnerschaft und keine Übernahme.

Die BVG erhält derzeit aus der Landeskasse jährlich 822 Millionen Mark als Ausgleichszahlung für Altlasten und als Betriebszuschuss. An die S-Bahn überweist das Land nach dem Verkehrsvertrag rund 450 Millionen Mark, die aus der Bundeskasse weitergeleitet werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben