Wirtschaft : Berliner Pralinenfirma ist insolvent

Berlin - Der 1880 gegründete Berliner Pralinenhersteller Sawade ist pleite. Ein Insolvenzantrag sei beim Amtsgericht Charlottenburg gestellt worden, sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Torsten Martini von der Kanzlei Leonhardt dem Tagesspiegel. Sawade hat 50 Mitarbeiter und betreibt Martini zufolge „drei defizitäre Filialen“ sowie einen Werksverkauf in Reinickendorf. Managementfehler hätten die Firma zahlungsunfähig gemacht. So sei Sawade bei einem Jahresumsatz von drei Millionen Euro an der Vorfinanzierung größerer Aufträge für Discounter gescheitert. „Die Mitarbeiter sind aber sehr motiviert und die Produkte sind gut“, sagte Martini. Der Geschäftsbetrieb wird vorläufig aufrecht erhalten. Martini hofft nun, einen Investor für Sawade zu finden. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben