Wirtschaft : Berliner Sparkasse öffnet länger

-

Berlin - Die Berliner Sparkasse will ihre Filialen länger öffnen. Ab 1. März sollen alle mehr als 150 Filialen während der Woche länger geöffnet bleiben. In 13 Filialen an besonders gut besuchten Standorten sollen die Mitarbeiter auch an Samstagen regelmäßig für die Kunden da sein, wie die Sparkasse am Freitag mitteilte. Dazu zählen die Standorte Friedrichstraße und Potsdamer Platz sowie Breite Straße in Spandau. Bisher waren lediglich sechs Filialen in Einkaufszentren samstags geöffnet. Unter der Woche schließen die Filialen ab März dienstags und donnerstags erst um 19 statt bisher um 18 Uhr. Freitags sollen sie bis 15 Uhr geöffnet bleiben. Als Ausgleich sollen alle Standorte morgens erst um 9 Uhr 30 öffnen, eine halbe Stunde später als bisher. Mit den längeren Öffnungszeiten will die Bank berufstätigen Kunden entgegenkommen. Auch andere Banken experimentieren mit längeren Öffnungszeiten. Die Commerzbank hatte am Mittwoch angekündigt, im März probeweise und bundesweit an einem Samstag öffnen zu wollen. stek

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben