Wirtschaft : Berliner Tagesspiegel

Sonnabend, 14.Juni 1997
Cybernet im Freiverkehr BERLIN/MÜNCHEN (Tsp).Die Aktien der Cybernet Inc.sind am Freitag erstmals in den Freiverkehr der Berliner und der Münchener Börse aufgenommen worden.Aktionäre des Berliner Internet Business-Providers und Systemhauses Cybernet AG hatten im Zuge eines Aktientauschs ihre Anteile zu 100 Prozent in die amerikanische Cybernet Inc.eingebracht und im Gegenzug dafür die Mehrheit der Anteile an der Gesellschaft erhalten.

Freitag, 13.Juni 1997
Fundus erhöht Kapital Berlin (dpa).Die Anteilseigner der Kölner Fundus-Gruppe haben am Mittwoch einer Kapitalerhöhung von 30 Mill.DM zugestimmt.Das von dem Immobilienfonds betriebene und schleppend vermietete Bürohaus "Pyramide" in Berlin-Marzahn steht damit auf festeren Füßen.1997 könnten fünf und acht Mill.DM des frischen Geldes benötigt werden, so Vertriebschef Claus Cohrs. Fresenius stärkt Kapitalbasis Frankfurt (Main) (rtr).Die Fresenius AG will ihre Eigenkapitalbasis weiter stärken.Dazu wurde den Aktionären auf der Hauptversammlung am Donnerstag die Schaffung eines genehmigten Kapitals von insgesamt bis zu nominal 30 Mill.DM vorgeschlagen.Stammaktionäre sollen für 1996 mit 1,80 DM und Vorzugsaktionäre mit 1,90 DM eine um 20 Prozent höhere Dividende erhalten.

Donnerstag, 12.Juni 1997
Vereinsbank will Noris-Bank FRANKFURT (MAIN) (AFP).Die Bayerische Vereinsbank, viertgrößte Privatbank Deutschlands, ist einem Bericht der "Börsen-Zeitung" zufolge an einer Übernahme der zur Schickedanz-Gruppe gehörenden Noris-Verbraucherbank interessiert.Wie das Blatt berichtet, sind bereits Gespräche zwischen der Vereinsbank und dem Quelle-Mutterhaus geführt worden.Ziel sei entweder eine Übernahme des auf Verbraucherkredite spezialisierten Geldinstituts oder die Bildung einer strategischen Allianz. Trinkhaus bündelt Geschäft DÜSSELDORF (dpa).Die Düsseldorfer Trinkaus & Burkhardt KGaA wird ihre Bankgeschäfte in der Schweiz über die Guyerzeller Bank AG bündeln.Alle Aktien der Schweizer Tochter würden von Guyerzeller übernommen, teilte Trinkaus & Burkhardt mit.Über eine niederländische Zwischenholding erwerben die Düsseldorfer im Gegenzug eine indirekte Beteiligung von 16 Prozent an der Guyerzeller Bank AG, Zürich.

Dienstag, 10.Juni 1997
Obligationen-Rendite fällt BONN (dpa).Die fünfjährigen Obligationen des Bundes werfen wieder weniger Rendite ab ­ und zwar statt bislang 4,66 Prozent künftig nur noch 4,59 Prozent.Wie das Bundesfinanzministerium am Montag in Bonn mitteilte, wurde in Anpassung an die gegenwärtige Marktentwicklung der Verkaufskurs der nominal mit 4,5 Prozent ausgestatteten Bundesobligationen entsprechend von 99,30 auf 99,60 Prozent heraufgesetzt. Versicherungen überprüft BRÜSSEL (vwd).Die EU-Kommission prüft im Rahmen der vorbeugenden Fusionskontrolle Pläne einer Reihe von Versicherungsgesellschaften, darunter der Münchener Rück, die gemeinsame Kontrolle an dem neu zu gründenden Gemeinschaftsunternehmen "Prevoyance RE" zu übernehmen.Wie aus einer Mitteilung im Amtsblatt C 173 hervorgeht, fordert Brüssel dazu auf, Stellungnahmen zu dem Vorhaben abzugeben.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar