Wirtschaft : Berliner Tagesspiegel

TAGESSPIEGEL

TAGESSPIEGEL

Sonnabend, 12.Juli 1997
SER-Aktien kosten 51 DM BERLIN (Tsp).Für die 317 417 Inhaber-Stammaktien der SER Systeme AG wurde im Rahmen des Bookbuilding-Verfahrens ein Emissionspreis von 51 DM ermittelt, teilte die DG Bank am Freitag mit.Aufgrund der hohen Nachfrage konnte - unabhängig von der Ordergröße - jede 37.Order zugeteilt werden.Unabhängig von der Ordergröße wurden pro ausgeloste Order 100 Aktien zugeteilt.Notierungsaufnahme im Frankfurter Neuen Markt ist am Montag. Neue Titel im Freiverkehr BERLIN (Tsp).Am Mittwoch bringt die Berliner Freiverkehr AG zwei neue Titel in den Freiverkehr an der Berliner Börse.Die Catalytica Inc.entwickelt und produziert Feinchemikalien für die Pharmaindustrie und entwickelt Katalyseverfahren.Die Augment Systems Inc.entwirft und vertreibt Server-Software zur Übertragung größerer Bilddateien und Daten aus Computernetzwerken.Beide Unternehmen sind an der Nasdaq notiert.

Freitag, 11.Juli 1997
London zieht Zinsschraube an LONDON (dpa).Die Bank von England hat am Donnerstag den Leitzins um einen Viertelprozentpunkt auf 6,75 Prozent angehoben.Es ist das dritte Mal innerhalb von drei Monaten, daß die Briten die Zinsen erhöhen.Angesichts einer Inflationsrate von 2,9 Prozent im Juni, dem höchsten Wert seit Januar 1996, war der Schritt erwartet worden. Saltus 100-fach überzeichnet BERLIN (Tsp).Wegen einer mehr als 100-fachen Überzeichnung der 800 000 Inhaber-Stammaktien aus der Kapitalerhöhung der Saltus Technology AG, Solingen, ist am Donnerstag um 14 Uhr die Zeichnungsfrist vorzeitig beendet worden.Saltus wird am 14.Juli in den Neuen Markt eingeführt, der Preis liegt zwischen 32 und 37 DM und soll am 12.Juli festgesetzt werden.

Dienstag, 8.Juli 1997
Berliner Börse wächst kräftig BERLIN (Tsp).Die Gesamtumsätze an der Berliner Wertpapierbörse sind im Juni gegenüber Mai um 18,09 Prozent auf 18,36 Mrd.DM gestiegen.Allein bei den Aktien kletterten die Umsätze gegenüber dem Vormonat um 68,8 Prozent auf 8,52 Mrd.DM, teilte die Börse am Montag mit.Mit einem Anteil von 26,04 Prozent an den Gesamtumsätzen und einer Steigerung von 55,24 Prozent gegenüber dem Vormonat tat sich besonders der Freiverkehr hervor. Dachskontren verschoben BERLIN (Tsp).Die Einführung der Dachskontren wird vorschoben.Auch die 4 bereits am 1.Juli eingeführten zentralen Orderbücher werden zunächst nicht fortgeführt.Dies teilte die Deutsche Börse AG am Montag mit.Hintergrund ist, daß einzelne Frankfurter Kursmakler gegen die Skontrenverteilung in 17 Werten Widerspruch eingelegt haben, und zunächst das Frankfurter Verwaltungsgericht entscheiden muß.Mit einem Beschluß sei in den nächsten Tagen zu rechnen, hieß es weiter.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar