• Berliner Wertpapierbörse verbindet mit der Entscheidung eine Berichterstattung "im Interesse der Anleger"

Wirtschaft : Berliner Wertpapierbörse verbindet mit der Entscheidung eine Berichterstattung "im Interesse der Anleger"

Der Tagesspiegel bleibt bis mindestens 2002 Pflichtblatt an der Berliner Wertpapierbörse. Die Zulassungsstelle verbinde mit der Entscheidung die Erwartung, "dass der Tagesspiegel im Interesse der Anleger und der Berliner Wertpapierbörse mit seinem Wirtschaftsteil dazu beiträgt, die Anleger über die Zusammenhänge in Angelegenheiten der Wirtschaft und des Kapitalmarktes objektiv und ausführlich zu informieren", heißt es in einer Mitteilung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar