Wirtschaft : Berliner Wirtschaft schrumpft

-

(Tsp). Die Berliner Wirtschaft hat nach Einschätzung des rotroten Senats das Schlimmste überstanden. Mit einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 1,1 Prozent im ersten Halbjahr 2003 sei „die konjunkturelle Talsohle erreicht“, heißt es in dem am Freitag veröffentlichten Bericht von Wirtschaftssenator Harald Wolf (PDS). Im ersten Halbjahr ging die Wirtschaftsleistung Berlins zwar um 1,1 Prozent zurück, und Berlin liegt damit im Vergleich zu anderen Bundesländern auf einem der hinteren Plätze, „die Wirtschaft in Berlin dürfte aber zumindest die ausgeprägte Abwärtsbewegung überwunden haben“, schreibt der Wirtschaftssenator. Positiv wird vermerkt, dass die Zahl der Existenzgründungen weiter kräftig gestiegen sei. Die Beschäftigung in der Industrie ist allerdings weiter gesunken. Ende September beschäftigten die Berliner Industriefirmen mit mehr als 20 Mitarbeitern nur noch 104500 Personen. Im Vergleich zum September 2002 ein Rückgang um 4100 Mitarbeiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben