ANGEBOTE DES LIEGENSCHAFTSFONDS : Berliner Boden-Schätze

DAS UNTERNEHMEN

Die Liegenschaftsfonds Berlin GmbH & Co. KG wurde 2001 als landeseigener Betrieb zur Immobilienverwaltung und -verwertung gegründet und untersteht der Senatsfinanzverwaltung. Geschäftsführer Holger Lippmann hat mehr als 100 Mitarbeiter aus dem öffentlichen Dienst und der freien Wirtschaft.

DIE BILANZ

Von Anfang 2001 bis Mitte 2009 hat der Liegenschaftsfonds insgesamt rund 4500 Areale mit einem Wert von rund 1,76 Milliarden Euro verkauft. Hinzu kamen Erlöse aus der Immobilienbewirtschaftung. Dem Land Berlin flossen 1,53 Milliarden Euro zu, davon gingen 187 Millionen an die Bezirke.

DER AUSBLICK

Wegen der Wirtschaftskrise und weil viele große Areale schon veräußert sind, wird 2009 ein Rückgang der Verkaufsumsätze auf 230 Millionen Euro erwartet – gegenüber 234 Millionen Euro im Vorjahr. CD

Informationen online:

www.liegenschaftsfonds-berlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben