Arbeitsmarkt : Daimler enthüllt Pläne zu Berliner Jobs

Monatelang wurde darüber spekuliert, nun will Daimler endlich etwas über die Zukunft seiner Finanzdienstleistungstochter am Potsdamer Platz verraten. Die IG Metall fürchtet eine Verlagerung.

„Wir sind in der letzten Entscheidungsphase und werden unsere Mitarbeiter und die Öffentlichkeit am 19. Mai informieren, nachdem die entsprechenden Beschlüsse gefasst sind“, sagte ein Sprecher von Daimler Financial Services dem Tagesspiegel am Dienstag auf Anfrage. „Wir arbeiten daran, Daimler Financial Services in Deutschland strategisch neu aufzustellen, um unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter zu steigern“, sagte der Sprecher. Weiter wollte er sich nicht äußern. „Spekulationen kommentieren wir nicht.“ Arbeitnehmervertreter befürchten, dass in Berlin hunderte Arbeitsplätze verloren gehen könnten.

„Uns ist bekannt, dass an diesem Mittwoch eine Entscheidung bekannt gegeben wird“, sagte der zweite Bevollmächtigte der IG Metall in Berlin, Klaus Abel, dem Tagesspiegel: „Unsere Sorge ist, dass dort tatsächlich die Verlegung der rund 500 Arbeitsplätze verkündet wird.“ Für Abel wäre dies „eine Entscheidung gegen jegliche betriebswirtschaftliche Vernunft“, weil Daimler eine Menge Geld für den Aufbau des Standortes Berlin in die Hand genommen habe. „Einsparen könnte man dann nur etwas, wenn mit dem Umzug ein Arbeitsplatzabbau verbunden wäre“, sagte Abel. Ein weiterer Sprecher des Unternehmens sagte jedoch, es sei falsch, dass Daimler Financial Services 500 Arbeitsplätze von Berlin nach Stuttgart verlagere.

Daimler Financial Services mit weltweit 6800 Mitarbeitern hat seinen Hauptsitz in Berlin. Während die Arbeitnehmervertreter von rund 500 Arbeitsplätzen in der Hauptstadt sprechen, gibt Daimler selbst nur rund 400 Vollzeitstellen an. Daimler hatte das Areal am Potsdamer Platz 2007 für 1,4 Milliarden Euro verkauft und mietete die selbst genutzten Gebäude dann zurück. Seither gibt es Gerüchte, dass sich Daimler gänzlich vom Potsdamer Platz zurückziehen könnte. Der Mietvertrag läuft noch bis Ende 2012. Daimler Financial Services ist nur einer der Geschäftsbereiche, die dort angesiedelt sind. So arbeiten hier zum Beispiel auch 1200 Mitarbeiter für den Mercedes-Benz-Vertrieb. das/mod/vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar