Ausbildung : Berliner Handwerk sucht Azubis

Die Handwerksbetriebe in der Hauptstadt bilden wieder mehr aus. Bis gestern registrierte die Handwerkskammer Berlin 1705 neue betriebliche Ausbildungsverträge, das ist ein Plus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Berlin „Etliche Betriebe haben sich kurzfristig entschieden, weitere Lehrstellen anzubieten“, sagte Ulrich Wiegand, Geschäftsführer der Handwerkskammer Berlin. Deshalb könnten sich interessierte Jugendliche auch jetzt noch bewerben.

Insgesamt sind nach Angaben der Kammer noch 230 Lehrstellen in der Hauptstadt unbesetzt. Um die freien Plätze bis zum Start des Ausbildungsjahres am 1. September erfolgreich zu vermitteln, bietet die Handwerkskammer ab Montag (17. August) vier Wochen lang eine Telefonhotline an. Unter der Telefonnummer 030 - 259 033 33 können sich Jugendliche auf Lehrstellensuche registrieren lassen und noch bis zum 14. September ihre Fragen rund um das Thema Ausbildung im Handwerk klären.

Auch Betriebe können telefonisch freie und frei gewordene Ausbildungsplätze melden. Die verfügbaren Lehrstellen können zudem auf der Internetseite der Handwerkskammer eingesehen werden. bho

www.hwk-berlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben